Einkaufswagen 

Geflügel mit Füllung

Speisekarte: Hauptgang

Allergene: Gluten, Ei, Milchprodukte
Mittel

Menschen

Ein klassisches, geschmackvolles Gericht für besondere Anlässe. Egal ob heiß oder kalt, dieses gefüllte Huhn ist garantiert jedermanns Liebling. Sparen Sie Zeit, indem Sie die Füllung vorher zubereiten.

Zutaten


Hühnchen
1.20 kg
Salz
1 TL
Pflanzenöl
2 EL

Für die Füllung:
Zwiebeln
1 Stk.
Salz
1 Prise
Petersilie
2 Zweige
Eier
2 Stk.
Milch
5 EL
Gekochter Schinken
4 Scheiben
Gebäck
2 Stk.
Muskatnuss
1 Prise
Grüne Paprika
1 Stk.
Pfeffer
1 Prise

Vorbereitung

  1. Das Hähnchen reinigen und die Innereien entfernen. Das Hähnchen mit Öl einreiben und nach Geschmack salzen.
  2. Füllung vorbereiten. Die Brötchen würfeln und Petersilie darüber streuen. Schinkenstreifen, klein gewürfelte Paprika und gedünstete Zwiebeln hinzufügen. Die mit Milch verquirlten Eier über das gewürfelte Brot gießen. Die Füllung nach Geschmack würzen.
  3. Das Hähnchen füllen. 100-200 ml Wasser aufgießen und das Hähnchen mit dem Bratensaft übergießen.

Wählen Sie Ihren Backofen:

Brot

Speisekarte: Frühstück und Brunch

Allergene: Gluten
Mittel

Menschen

Was riecht mehr nach Zuhause als frisch gebackenes Brot? Probieren Sie dieses großartige Rezept für ein einfaches hausgemachtes Weißbrot.

Zutaten

Für den Hefeansatz:
Zucker
1 Prise
Weißes Mehl
2 EL
Salz
1 Prise
Lauwarmes Wasser
100 ml
Frische Hefe
20 g

Für den Teig:
Lauwarmes Wasser
300 ml
Weißes Mehl
500 g
Pflanzenöl
1 EL
Salz
1 TL

Vorbereitung

  1. Den Hefeansatz herstellen: in 100 ml lauwarmes Wasser Hefe einbröckeln, Mehl, Zucker und Salz hinzugeben, damit eine glatte Masse ensteht. Ungefähr 5 Minuten aufgehen lassen.
  2. Den Teig zubereiten: Den Hefeansatz zum Mehl hinzufügen, Öl und Salz dazugeben. Während des Knetens lauwarmes Wasser hinzufügen. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem Baumwolltuch bedecken und ca. 30-40 Minuten aufgehen lassen (bis sich sein Volumen verdoppelt hat).
  3. Den Teig noch einmal kneten, einen Laib formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Brotlaib mit einem Baumwolltuch bedecken und weitere 20-30 Minuten aufgehen lassen.
  4. Vor dem Backen das Brot auf der Oberseite 4x diagonal einschneiden, damit keine ungewollten Risse entstehen.
  5. Nach dem Backen das Brot aus dem Backofen nehmen und vor dem Aufschneiden abkühlen lassen.

Wählen Sie Ihren Backofen:

Fleischroulade

Speisekarte: Vorspeise

Allergene: Gluten, Ei, Milchprodukte
Mittel
Dieses Rezept ist für 6 Personen voreingestellt


Fleischfüllung umhüllt von hausgemachtem Teig. Wunderbar als Party-Snack oder Picknick-Häppchen.

Zutaten

Für den Hefeteig:
Trockenhefe
4 g
Weißes Mehl
2 EL
Salz
1 Prise
Zucker
1 Prise
Lauwarmes Wasser
100 ml

Für den Teig:
Margarine
80 g
Weißes Mehl
380 g
Salz
2 Prisen
Milch
130 ml

Für die Füllung:
Knoblauch
2 Nelken
Pfeffer
1 Prise
Hackfleisch
0.20 kg
Salz
1 TL
Petersilie
1 Zweig
Tomatenmark
1 EL
Pflanzenöl
1 EL
Zwiebeln
1 Stk.

Für die Verzierung:
Eigelb
1 Stk.

Vorbereitung

  1. Den Hefeansatz herstellen: in 100 ml lauwarmes Wasser Hefe einbröckeln, Mehl, Zucker und Salz hinzugeben, damit eine glatte Masse ensteht. Ungefähr 5 Minuten aufgehen lassen.
  2. Den Teig zubereiten: Den Hefeansatz zum Mehl und der Mischung aus Margarine, Milch und Salz hinzufügen. Den Teig kneten, mit einem Baumwolltuch bedecken und ca. 20-30 Minuten aufgehen lassen.
  3. Füllung zubereiten: Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl andünsten, Hackfleisch und Tomatenmark dazugeben. Mit Gewürzen abschmecken und dünsten.
  4. Den Teig in einer Höhe von ca. 3 mm ausrollen und Vierecke (10 x 10 cm) ausschneiden.
  5. Auf jedes Viereck einen Esslöffel der Füllung geben und einrollen. Die Rollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Eigelb bestreichen.

Wählen Sie Ihren Backofen:

Lasagne

Speisekarte: Hauptgang

Allergene: Gluten, Ei, Milchprodukte
Mittel
Dieses Rezept ist für 6 Personen voreingestellt


Jung, alt und alle zwischendrin - jeder liebt dieses italienische Gericht. Mit etwas Mühe und hochwertigen Zutaten gelingt Ihnen mit Sicherheit ein exquisites Ergebnis.

Zutaten


Karotte
2 Stk.
Zwiebeln
2 Stk.
Basilikum
1 Prise
Oregano
1 Prise
Lasagneplatten
250 g
Geriebener Käse
350 g
Pflanzenöl
3 EL
Tomatenmark
100 ml
Hackfleisch
0.80 kg
Pfeffer
1 Prise
Tomaten
2 Stk.
Lorbeerblätter
2 Stk.
Salz
3 TL

Für die Béchamelsauce:
Salz
1 Prise
Weißes Mehl
50 g
Butter
50 g
Milch
1 l
Muskatnuss
1 Prise

Vorbereitung

  1. Die Zwiebeln in etwas Öl andünsten. Hackfleisch und klein gewürfelte Karotten hinzufügen, würzen und umrühren.
  2. Tomaten würfeln und zum Hackfleisch hinzufügen. Tomatenmark hinzufügen und mit Wasser aufgießen. Etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Béchamelsauce zubereiten: Die Butter in einem kleinen Kochtopf zerlassen. Mehl hinzufügen bis es eine gelbliche Farbe annimmt. Milch hinzufügen und umrühren. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
  4. Die Auflaufform leicht einfetten und den Boden mit einer Schicht Lasagneblätter belegen. Die Fleischsauce darüber geben. Die Béchamelsauce und etwas geriebenen Käse hinzufügen.
  5. Mit den nächsten Schichten fortfahren. Den geriebenen Käse großzügig über die letzte Schicht streuen.

Wählen Sie Ihren Backofen:

Apfelstrudel

Speisekarte: Desserts

Allergene: Gluten, Sulfite, Ei, Milchprodukte
Mittel
Dieses Rezept ist für 8 Personen voreingestellt


Ein wohltuendes, süßes Gericht mit hausgemachtem Mürbteig und Apfelfüllung. Die Leichtigkeit beim Backen ist der Schlüssel zum Erfolg - in nur einem Blech für die ganze Familie zubereitet.

Zutaten

Für den Teig:
Wasser
50 ml
Eier
1 Stk.
Weißes Mehl
300 g
Butter
180 g
Vanillezucker
1 Pckg.
Zucker
70 g

Für den Belag:
Semmelbrösel
20 g
Zucker
50 g
Rosinen
50 g
Apfelscheiben
400 g

Vorbereitung

  1. Teig zubereiten: Das Mehl und den Zucker vermischen und die Butter hineingeben. Das Ei und genügend Wasser hinzufügen, damit der Teig geschmeidig wird. Solange rühren, bis eine gleichmäßige Konsistenz erreicht ist, dann den Teig kneten und zu einer Kugel formen.
  2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Zwei Drittel des Teiges auf Backpapier ausrollen.
  3. Belag zubereiten: Die Semmelbrösel gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die geschälten und in Scheiben geschnittenen Äpfel, Rosinen und Zucker gleichmäßig auf den Semmelbröseln verteilen.
  4. Das restliche Drittel des Teiges ausrollen und in Streifen schneiden. Die Streifen netzförmig auf den Belag legen.

Wählen Sie Ihren Backofen:

Rinderschnitzel

Speisekarte: Hauptgang

Fortgeschritten

Menschen

Mit diesem Rezept können Sie ein Steak wie ein echter Koch zubereiten! Mit diesem köstlich zubereiteten Rindfleisch, das Sie von Rand zu Rand gleichmäßig anbraten, werden Sie garantiert jeden am Tisch zum Staunen bringen.

Zutaten


Rosmarin
1 Zweig
Rindersteak
200 g
Knoblauchpulver
1 Prise
Pfeffer
1 Prise
Lorbeerblätter
1 Stk.
Thymian
1 Zweig
Salz
1 Prise
Pflanzenöl
2 EL

Zum Anbraten:
Pflanzenöl
2 EL

Vorbereitung

  1. Das Steak mit Öl einstreichen und würzen.
  2. Das Fleisch in einen Vakuum-Beutel geben, der sich zum Sous-vide Garen eignet.
  3. Den Beutel vakuumieren, verschließen und in den Backofen geben.
  4. Nach Programmende das Steak aus dem Beutel nehmen. Auf beiden Seiten trocken tupfen. Eine Pfanne auf hoher Kochstufe erhitzen. Das Steak in der Pfanne etwa eine oder zwei Minuten auf jeder Seite anbraten.
  5. Tipp: Für ein noch intensiveres Aroma das Fleisch bis zu 24 Stunden vor dem Braten im Kühlschrank marinieren.

Wählen Sie Ihren Backofen: